August 11, 2011 0

Buchkritik: Moderne Betriebssysteme (Andrew S. Tanenbaum)

By in Betriebsysteme, Buchkritik

Das Buch, das ich im Folgenden vorstellen möchte heißt „Moderne Betriebssysteme“ und wurde von der Informatiker-Legende Andrew S. Tanenbaum verfasst.
Es gilt heute als Standardwerk zu den Themen Betriebssysteme bzw. Computerarchitektur.
Nur damit wir uns nicht falsch verstehen, das ist keine Gute-Nacht-Lektüre und auch nicht unbedingt ein Buch zum Am-Strand-Schmökern!
Es ist anspruchsvoll und ausgiebig. Auf knapp 1000 Seiten erhält man einen fantastischen Einblick in das Innenleben des Computers.

Ich persönlich habe mich erst im Rahmen meines Wirtschaftsinformatik-Studiums mit dem Thema Betriebssysteme befasst und war als bald völlig fasziniert.

Wie führt ein Computer Befehle aus? Diese Frage interessierte mich als Programmierer natürlich ungemein und so begann ich zu lesen.
Der Autor setzt keine Großen Vorkenntnisse voraus. Es kann allerdings sein, dass ein absoluter Neuling so manche Seite mehrfach lesen muss, um den Inhalt völlig zu verstehen.
Inhaltlich gliedert sich das Buch in die folgenden Kapitel:

  • Einführung
  • Prozesse und Threads
  • Deadlocks
  • Speicherverwaltung
  • Ein- und Ausgabe
  • Dateisysteme
  • Multimedia-Betriebssysteme
  • Multiprozessorsysteme
  • IT-Sicherheit
  • Fallstudie: UNIX und LINUX
  • Fallstudie: Windows 2000
  • Entwurf von Betriebssystemen

Fazit: So wie jeder Fahrzeughalter ungefährt wissen sollte, was unter der Motorhaube vor sich geht, so sollte – meiner Meinung nach – jeder PC-Anwender/-Entwickler ein paar Fakten über den Computer und dessen Arbeitsweise kennen.
Mr. Tanenbaum’s Buch ist hierfür Einstieg und Vertiefung zugleich. Ein echtes Muss!

Leave a Reply