June 10, 2012 0

Wie up-to-date ist meine Technik?

By in Uncategorized

Als ich neulich mal wieder auf mein nicht mehr ganz Zeitgemäßes Handy angesprochen wurde (Samsung GT-S5230), kam ich ins Grübeln: Bin ich wirklich so out-dated? Ich nutzte diesen Moment der Selbstreflexion, um meinen Fuhrpark an Elektrogeräten durch zu gehen. Etwas konkreter stellte ich mir folgende Frage:

“Welche informationsverarbeitenden Geräte der verschiedenen Kategorien besitzt Du und wie up-to-date bist Du damit?”

Die Auflösung gibt es hier…

Handy / Smartphone

Wie schon erwähnt verwende ich zur Zeit ein Samsung GT-S5230. Davor hatte ich ein Nokia N97, was mir aber leider geklaut wurde. Mit dem Samsung-Smartphone bin ich prinzipiell in der Lage solche schönen Dinge wie Apps oder mobiles Internet zu nutzen – tue es aber nicht. Konkret lässt sich mein Verhalten am Handy folgendermaßen zusammenfassen:

  • Telefonieren: Ja
  • SMS: Ja
  • MMS: Nein
  • Fotos: Nicht wirklich Aufnahmen für die Ewigkeit, dennoch streng genommen: Ja
  • Musik: Nach einem defekten Kopfhörer und mangelnden Speicherplatz: Nein
  • Internet: Nein
  • Apps: Nein
  • Spiele: Nein

Computer / Laptop

Was meinen Laptop angeht, sehe ich mich schon relativ aktuell, wobei ich hier auch kein High-End-Gerät verwende. Zum Einsatz kommt eine Maschine von XMG mit 8GB RAM und einem Intel(R) Core(TM) i3-2330M Prozessor der mit 2,2 GHz läuft. Im Januar gekauft für ca. 650,-€.
Einen PC nenne ich ebenfalls mein Eigen, wobei dieser einen Defekt hat und nicht mehr zuverlässig startet. Ihn kann man also nicht dazu zählen.
Meine Tätigkeiten am PC lassen sich so zusammenfassen:

  • Internet: Ja
  • Office-Anwendungen: Ja
  • Programmieren: Ja
  • Bild-/ Videobearbeitung: Nein
  • Musik hören: Ja
  • Spiele: Nein

Tablet PC / Ebook reader

Kurz gesagt: besitze ich nicht.


Cloud Computing / Versions Kontrolle

Cloud Computing ist meiner Meinung nach ein sehr dehnbarer Begriff. In diesem Fall meine ich ein System, das mir erlaubt Daten “online” abzuspeichern und von einem anderen Computer wieder darauf zu greifen zu können. Hier nutze ich am stärksten Dropbox. Für Teamentwicklung von Java und Scala-Programmen nutze ich Tortoise SVN, Google Projects und Git Hub.
Über ein System, das mir automatisch z.B. mit dem Smartphone aufgenommene Fotos auf den Laptop überträgt (wie z.B. iCloud) verfüge ich nicht.


Spielekonsolen

Besitze ich keine. Das höchste der Gefühle war ein Gameboy (classic), der aber leider zur Zeit ein recht trauriges Leben auf dem Speicher fristet.

  • Spielekonsole: Nein
  • Mobile Spielekonsole: Nein



Fernseher / Filme / Bildschirm

Ich habe einen Röhrenmonitor, der mir persönlich ausreicht, da ich nicht übermäßig viel fern sehe. An meinem zur Zeit defekten PC ist ein 17” Monitor angeschlossen, den ich auch ab und zu an meinen Laptop anschließe. Ich habe einen DVD-Player am Fernseher und als Laufwerk im Laptop. DVDs schaue ich regelmäßig. Blue Rays besitze ich ebenso wenig, wie eine Möglichkeit diese abzuspielen. Ich verfüge weiterhin über keine Möglichkeit, das TV-Programm aufzunehmen.
Hier nochmal eine Zusammenfassung:

  • Fernseher: Ja
  • Plasma-/LCD-Fernseher: Nein
  • HD-TV: Nein
  • Pay TV: Nein
  • DVB-T: Ja
  • LCD-Monitor: Ja
  • Aufnahmegerät (VCR, DVR): Nein

Musik / Audio

Eine Stereo Anlage habe ich nicht. Stattdessen nenne ich ein 5.1 Surround Sound System mein Eigen, was mir zur Zeit etwas Kummer bereitet, da es nicht auf allen Lautsprechern Sound wiedergibt. Audio-CDs besitze ich vereinzelt, hauptsächlich um diese im Auto zu hören. Originale kaum :)
Ich nutze weder kostenlose, noch kostenpflichtige Music-sharing-Dienste wie iTunes, Torrents oder ähnliches. Die Zeiten der downloads sind für mich weitest gehend vorbei.
Aufgrund meines nicht ganz bescheidenen Handys bin ich wieder dazu übergegangen auf einem oldschool-Mp3-Player Musik zu hören.

  • Stereo Analge: Nein
  • Surround Sound System: Ja
  • Radio: Ja
  • MP3-Player: Oooold school 2GB – Ja

Drucker / Kopierer / Fax

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal ein Fax versendet habe. Ich glaube, dass es theoretisch mit meinem Kombi-Gerät möglich ist. Dennoch benutze ich es nicht. In diesem Bereich fühle ich mich angemessen ausgestattet:

  • Laserdrucker: Ja
  • Laserdrucker (farbig): Nein
  • Tintenstrahldrucker: Ja
  • Scanner: Ja
  • Kopierer: Ja

Foto / Video / Kammera

Ich besitze eine kleine Digitalkammera, die nur leider inzwischen ihren Geist aufgegeben hat. Für wichtige Anlässe bin ich daher zur Zeit darauf angewiesen, mir eine Kammera zu leihen oder muss notfalls (!) grausig schlechte Handy-Kammera-Bilder schießen.

  • (Handliche) Digitalkammera: Nein
  • Spiegelreflex-Kammera: Nein
  • Videokammera: Nein

Fazit

Ich muss sagen, dass es mich ein wenig schockt, schwarz auf weiß zu sehen, auf was für einem Stand meine Unterhaltungselektronik bzw. Informationstechnik ist. Dies wäre sicherlich ok für einen Rentner mit Vorlieben für lange Waldspaziergänge und Modelleisenbahnen aber nicht für einen (Wirtschafts-)Informatik-Student!
Ich fürchte fast den Anschluss in bestimmten wegweisenden Technologien wie z.B. Apps oder Tablet PCs zu verlieren, da ich diese privat nicht nutze. Besonders schmerzlich war die Feststellung, dass ich viele Digitalfotos aus der Zeit bestitze, als ich noch eine funktionstüchtige Kammera mein Eigen nannte. In den letzten zwei Jahren dagegen habe ich kaum noch Fotos gemacht. Ich fürchte, dass ich dies einmal bereuen werde.

Lange Rede – kurzer Sinn: Ich muss daran etwas ändern und mich zumindest in ein paar der genannten Bereiche auf den (annähernd) neuesten Stand bringen.

Warum sollte Sie das interessieren?

Was interessiert mich die Ausstattung dieses Bloggers – könnten Sie fragen? Ganz einfach: Sie sind herzlich eingeladen an Hand der genannten Kategorien zu überprüfen, auf welchem Stand Ihre Technik ist. Ich freue mich über jegliches Feedback.

Bild: FreeDigitalPhotos.net

Leave a Reply